home
Veröffentlichungen

Schriften der Fittinge

Im Jahr 1997 haben die Fittinge ihr 10-jähriges Bestehen mit kulturellen Veranstaltungen und einem großen Fest begangen. Sie haben eine Festschrift herausgeben, die eine literarische Auseinandersetzung mit ihren Themen ist und von vielen Künstlerinnen und Künstlern und Spenderinnen und Spendern unterstützt worden ist.


 

1998 haben die Fittinge einen überregionalen Kongreß „Die Würde des einzelnen Menschen und die Zukunft der Menschheit“ ausgerichtet. Die  parallel veröffentlichte Broschüre der Fittinge mit dem Titel: „Das Leben behinderter Menschen in Minden als Spiegel der gesellschaftlichen Wirklichkeit“ enthält u.a. die „Mindener Plattform“, eine Stellungnahme der Fittinge zu Fragen der Ethik in Biologie und Medizin, die es auch als Sonderdruck gibt.


 

1999 haben die Fittinge zum Thema Integration in der Arbeitswelt eine Broschüre unter dem Titel „Aber die Verhältnisse die sind nicht so“ herausgegeben, die leider vergriffen ist.


 

Zum Kulturfestival „Zerrissen und doch ganz“ im Jahr 2000 wurde ein ausführliches Programmheft erstellt. Im Rahmen des Festivals fand auch ein Literaturwettbewerb statt. Eine Auswahl der Beiträge wurde von den Fittingen in Gestalt des  Buches „Zerrisssen und doch ganz“ im VirPriV-Verlag Monika Wunderlich herausgegeben.


 

Gemeinsam mit dem Beirat für Behindertenfragen: Online Veröffentlichung: Stadtfüher „Minden für alle“, in dem Zugangsinformationen nicht nur für Rollstuhlfahrer sondern auch Informationen über Angebote für Menschen mit anderen Beeinträchtigungen gesammelt vorliegen

______________________________________________________________________________

 

 

Veröffentlichungen

Filmprojekt zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen

Die Fittinge e.V, die Arbeitsgemeinschaft für die Integration behinderter und nichtbehinderter Menschen in Minden, haben in Zusammenhang mit dem Protesttag am 5. Mai ein Filmprojekt initiiert, das mit finanzieller Unterstützung der Aktion Mensch von der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke e.V. realisiert wurde.

Der Film zeigt an einem persönlichen Beispiel, dass es für Menschen mit Behinderung wichtig ist, selbstbestimmt und aktiv am Leben teilhaben zu können. Das Filmportrait nimmt die Zuschauer mit und begleitet Thomas Oellermann ein Stück in seinem Alltag. Es ermöglicht einen Einblick in sein Leben aus seiner Perspektive, mit seinen Wünschen, Ideen und Problemen. Außerdem kommen einige  Menschen zu Wort, die ihn in seiner Eigenständigkeit unterstützen.

Thomas Oellermann engagiert sich seit vielen Jahren bei den Fittingen und ist seit 4 Jahren im Vereinsvorstand aktiv. Er kandidiert in diesem Jahr für die Wahlen zum Mindener Beirat für Menschen mit Behinderungen.

Das Projekt wurde initiiert vom Verein DieFittinge e.V., realisiert durch die Medienwerkstatt Minden-Lübbecke e.V. und finanziell unterstützt durch die Aktion Mensch.